Ganderkesee


ganderkeseeGanderkesee, eine Nachbargemeinde von Delmenhorst, ist unser zweites Spielgebiet. Das Wappentier der Stadt, die Gans – oder auch der „Ganter“, ist der zweite Bestandteil des Logos der „The Key Elements“.DELGANDER LoGo Einzeln

Spieltechnisch ist Ganderkesee in 3 Gebiete aufgeteilt:

Ganderkesee
Ganderkesee „Stadt“ hat einiges an Portalen zu bieten. Die Einkaufsstrasse von Ganderkesee, eine Einbahnstrasse, kann gut zum „Cargressen“ genutzt werden. Aber auch zu Fuß sind die meisten der innerstädtischen Portale bequem zu erreichen.

Bookholzberg
Für so einen kleinen Ort ist die Portaldichte schon beachtlich. Mit dem Auto, aber auch zu Fuß kann man den Ort erkunden und bespielen. Die Portale sind alle gut zu erreichen und für den kleinen Hunger zwischendurch digt es genug Möglichkeiten einzukehren.

Ganderkesee Umland
Wenn man sich die Karte der Gemeinde Ganderkesee anschaut, wird ersichtlich, das die Gemeinde Ganderkesee (neben Bookholzberg) noch viel „Umland“ hat. Hier sind die Portale teilweise weit verstreut. Aber immer wieder werden einem die „Ganter“(-Portale) ins Auge fallen. Diese stehen in der gesamten Gemeinte verteilt und viele davon sind als Portal auch angekommen worden. Komischerweise, einige nicht.

Ganderkesee in Wikipedia

140px-Wappen_der_Gemeinde_Ganderkesee.svgGanderkesee (Plattdeutsch Gannerseer) ist eine selbständige Gemeinde im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen.

Ganderkesee liegt am Nordrand des Naturparks Wildeshauser Geest. Der nördlichste Teil der Gemeinde liegt im Urstromtal der Weser, ist also flache Marsch. Etwa entlang der Ortsteile Bookholzberg – Rethorn – Stenum – Hoykenkamp verläuft die Abbruchkante des Urstromtals. Südlich davon schließt sich das sandige, etwas höhergelegene und leicht hügelige Gelände der Geest an. Von exponierten Stellen am Rand der Geest ist an klaren Tagen die ca. 12 km entfernte andere Seite des Urstromtals in Bremen-Nord zu erkennen.

Die Gemeinde Ganderkesee grenzt im Osten an die kreisfreie Stadt Delmenhorst, im Norden an die Gemeinden Lemwerder und Berne im Landkreis Wesermarsch sowie an die Gemeinde Hude, im Westen an die Gemeinde Hatten und im Süden an die Gemeinden Dötlingen und Harpstedt.

Ganderkesee besitzt drei bauliche Grundzentren mit entsprechender Infrastruktur. Die Bevölkerung der Gemeinde konzentriert sich zum einen auf den Kernort Ganderkesee, zum anderen auf einen Streifen entlang der Bahnlinie von Oldenburg nach Bremen mit den Ortsteilen Bookholzberg, Rethorn und Schierbrok. Die Ortsteile Heide und Elmeloh bilden mit den jeweils benachbarten Stadtteilen von Delmenhorst ein Siedlungsgebiet und sind daher ebenfalls dicht bevölkert. Die übrigen Gebiete der Gemeinde sind dünner besiedelt und stärker landwirtschaftlich geprägt.

Nach Ganderkesee ist Bookholzberg der größte Ortsteil der Gemeinde. In Bookholzberg liegt die Stedingsehre, ein Gedenkstein aus der Romantik (1834)[2]. Auf einem zweiten Gelände wurde 1934 ein nationalsozialistisches Theater gegründet, dort befindet sich heute das Berufsförderungswerk Weser–Ems. Die Stedingsehre erinnert an die Schlacht bei Altenesch, dem einzigen Kreuzzug innerhalb Deutschlands, in dem die Friesen Stedingens durch den Bremer Bischof geschlagen wurden.