Stockholm.Will.Be.Blue

Eingetragen bei: News und Infos, Unsere Aktionen | 0

Eine Anomalie im Ausland ist immer etwas besonderes. Und deswegen wollte sich das Team um „TheKeyElements“ sich das Erlebnis auch einmal gönnen. Die Pronosen standen aber nicht so gut. Ersten Gerüchten zur Folge haben die Enlightend in Stockholm bei der Anomalie die Oberhand. Ob wir da eine Chance haben?!

13MagnusReawakens_05

Wir sind „auf dem letzten Drücker“ in Schweden gelandet. Das „Real-Life“ hatte uns gezwungen, den letzten Flug des Abends zu nehmen. So war der Freitag für uns im Grunde schon gelaufen.

Einchecken im Hostel, noch irgendwo etwas zu Essen abgreifen und dann in die Vorbereitung der Anomalie. Naja nicht ganz. Wir planten noch ein 48er Banner. Und um Zeit zu sparen, beschlossen wir, am Freitag-Abend noch die ersten 6 Missionen zu spielen. Damit waren wir letztendlich um cira 2 Uhr un der Nacht fertig. Das Bett rief.

Der Samstag startete mit einem schlechten Frühstück in einem „7/11“ aber der Kaffee war TOP! Bei der NIA-Registrierung hatten wir die Möglichkeit genutzt „NL-1331“ einen Besuch abzustatten bevor wir uns auf den Weg zum Gruppenfoto machten. Nach dem Gruppenfoto ging die Action schon direkt los. Die neuen Abläufe der Anomalien machen das ganze viel spannender und Abwechslungsreicher. Trotz allem haben wir die Zeit gefunden.

13MagnusReawakens_11

Die Anomalie ist in mehrere Phasen aufgeteilt. Darunter fallen die klassischen „Cluster-Battle“, „Flash-Shards“, „Field-Building“ und „Volatile Portals“. Action pur und für jeden etwas dabei. Als „Static-Team“ haben wir klare Aufträge bekommen wie „Portale und „Targets“ verteidigen oder gegnerische Portale abzureissen.
Unsere Befürchtungen, dass wir unterlegen sein könnten, bestätigten sich nicht. Was unser Team angeht haben wir uns gut geschlagen und alle Aufträge nahezu mit Leichtigkeit erledigt. Die „Erleuchteten“ waren nicht wirklich in der Überzahl und stellt keine besondere Bedrohung da. Wie man an den Ergebnissen sehen konnte, wurde die Anomalie in Stockholm, in Ljubljana, in Turin – ja in GANZ EUROPA gewonnen!!!!

STOCKHOLM.WILL.BE.BLUE

 

CITY
STOCKHOLM 
ENL RES
Total Anomaly Score (Current Distribution) 56.98 243.03
ENL RES
Phase 1 Anomaly Points (Current Distribution) 32.89 67.11
M1 Portals Controlled 51 116
M1 Volatiles Controlled 16 27
M1 Raw Score 131 251
M2 Portals Controlled 57 111
M2 Volatiles Controlled 11 32
M2 Raw Score 112 271
M3 Portals Controlled 40 123
M3 Volatiles Controlled 16 27
M3 Raw Score 120 258
M4 Portals Controlled 42 120
M4 Volatiles Controlled 19 24
M4 Raw Score 137 240
Phase 2 Anomaly Points (Current Distribution) 20.96 79.04
Total Shards Available: 24
Shards Captured 5 18
Phase 2 Raw Score 70 264
Phase 3 Anomaly Points (Current Distribution) 3.13 96.88
M1 Fields Created 20 253
M2 Fields Created 1 398

 

13MagnusReawakens_10

An der After-Party haben wir nicht teilgenommen. Unser Abend sah etwas anstrengender aus. Wir wollten das „Vasa“-Bosaik noch zu Ende machen.

13MagnusReawakens_12

Nach einem guten Essen in einem Brauhaus mit dem dazugehörigem Bier, für schlappe 8,- €, machten wir uns auf den Weg, die fehlenden 42  Missionen zu Ende zu spielen. Auch an diesem Tag waren wir nicht vor 2 Uhr im Bett.

Der Sonntag stand im Zeichen des obligatorischen Missionday nach der Anomalie. 12 Missionen sollten es für uns sein, bevor wir gegen 21 Uhr (mit 1 Stunde Verspätung) wieder den Heimflug antraten.

Alles in Allem war diese Anomalie mal wieder eine willkommene Abwechslung zum täglichen Kampf um Portale und Felder in unserer Homezone. Das neue Anomaliekonzept machte uns allen viel Spaß und wir freuen uns schon riesig auf die „EXO5“-Anomalie in Berin im November.

Rückblickend waren wir ziemlich überrascht, wie es in Schweden ohne Bargeld funktioniert. Tatsächlich haben wir keine einzige „schwedische Krone“ eingetauscht und alles mit Kreditkarte bezahlt. Selbst kleine Beträge wie 15 Kronen für einen Kaffee oder 10 Kronen für die Toilette (10 Kronen = ca. 1 €). Aber wer will auch so viel Kleingeld mitschleppen, wenn man ja schon für ein normales Bier über 80 Kronen bezahlen muss?! Von daher ist die kommende Anomalie in Berlin eine „günstigere Abwechslung“.

 

 

Hier gehts direkt zu unserer Bildergalerie von Stockholm!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Blue Captcha Image
Refresh

*