Für’s erste ist mal Schluss!

Eingetragen bei: News und Infos | 0

NoobLounge in Aktion„Wenn es am schönsten ist, soll man gehen“ sagt ein bekanntes Sprichwort. Schade, aber konsequent, wenn man diese Entscheidung für sich trifft. Und genau so wie er gespielt hat, war er auch jetzt – konsequent.

Einer der delmenhorster Urgesteine dankt ab! Das klingt höchst dramatisch, soll aber nichts anderes heißen, als das Ende seiner Ingress-Aktivitäten. Bereits seit langem hat er sich aus dem aktiven Widerstand Stück für Stück zurückgezogen. Daher war es für die Community im Grunde eine Reaktion, die schon im Vorfeld absehbar war.

Die Rede ist von

NoobLounge.


Let's hack Als Inhaber der „Founderbadge“ war er einer der ersten Ingress-Spieler in Delmenhorst. Eine Teilnahme an den Anomalien „Abaddon“ in Hamburg, „Obsidian“ in Wien und „Aegis Nova“ in Rotterdam zählten zu den Höhepunkten seiner Agentenlaufbahn.
Das er in den vielen Jahren nicht über das Level 14 hinaus gekommen ist, sagt aber nichts über seine Spielaktivitäten aus. Bei größeren Feldaktionen musste er sich im Umland immer etwas zurück halten und durfte auf der

Intel nicht auffallen, da die grüne Konkurrenz sein „auftauchen“ immer öfter mit etwas „Großem“ verbanden und somit alarmiert waren.
Wie bekannt und präsent er in Niedersachsen war, zeigt alleine schon seine „Guardian – Badge“. Portale mit seinem Namen wurden konsequent beobachtet und gecaptured, sodass er nicht über die goldene Badge (20 Tage) hinaus kam.

Gemeinsam in der GraftAls einer der letzten Spieler unserer Community hat er sich bis zum letzten Spieltag geweigert Missionen zu spielen und hat somit auch an nicht einem Missionday teilgenommen. Auch hier muss man sagen, trotz vielen versuchen es ihm schmackhaft zu machen, konsequent.

Gestern war es dann soweit. Nach seiner Ankündigung

„Am Dienstag ist meine Ingress-Abschiedsveranstaltung. […] War’ne geile Zeit mit Euch. […] Ich denke die coolen Zeiten kommen nicht wieder. Time to move on.“

waren wir zwar alle etwas überrascht, waren uns aber auch schnell einig dass er einen würdigen Abgang braucht. Nach ein paar Nachrichten über Hangouts war es klar, dass einige der aktuellen und alten Ingressagenten gerne zur „Resistance-Abschiedsparty“ kommen. Norddeutsche Resistance-Größen begaben sich also auch mal in Delmenhorst auf Unique-Tour.

Um 19 Uhr war es soweit. Ein treffen auf dem delmenhorster Rathausplatz zum wöchentlichen Event begann mit einem

Oh, was machst Du denn hier?!

AbschlussessenÜberraschung! kann ich da nur sagen. Diesesmal nutzten wir es aus und schafften es dann in kürzester Zeit, die gesamte Innenstadt in ein schön verbunktertes „Level 8 – Zentrum“ zu verwandeln. Das letzte mal ist schon so lange her! Für den Anfang ein schönes Abschiedsgeschenk. Dabei sollten uns die versprengten Gruppen der Pokemon-Spielern nicht stören. Auch wenn wir teilweise seltsam angeschaut wurden, warum wir beim spielen „rumlaufen und nicht rumsitzen„.
Anschließend folgte, wie immer, der obligatorische Abschluss-Essen bei unserem Stammgriechen, verbunden mit einem Frakker-bestücktem Level 8-Portal.
Auch ein richtiges Abschiedsgeschenk wollten wir uns nicht nehmen lassen. Eine Fotocollage unserer Community im Rahmen übergaben wir kurz vor dem Essen.

„Damit hab ich jetzt nicht gerechnet.[….] Das kommt an die Wand über den Schreibtisch.“,

verbunden mit einem (meiner Meinung nach) verlegenem lächeln waren die Folge. Fazit: Genau das richtige Geschenk.

Gegen 23 Uhr löste sich das Treffen langsam auf. Mit NoobLounge’s Versprechen „Aber wenn Ihr mal nen 8er braucht, sagt Bescheid“ gingen wir auseinander. Mit dem Wissen, dass er wohl nicht „ganz weg“ ist.


Ein riesiges „DANKE“ an alle Agenten, die NoobLounge einen schönen Abschliedsabend beschert haben.
Danke an
MarthaSiegfried, OxKing, CptChaOs, Dumbo, Sockenkatze, phlowx, DKCGummiball, Dingo76, Loozaa, ThoXeS, Anoubis2201, XAN2, Firun, CWTMarvin


Hinterlasse einen Kommentar

Blue Captcha Image
Refresh

*