SitRep Operation „Spontan blau machen“ oder: „Jetzt erst Recht“ vom 30.08.2015

Eingetragen bei: Unsere Aktionen | 0

Prolog
Vor ein paar Tagen bat mich +Frank Hartmann , für ihn einzuspringen bei einer OP, die seit einiger Zeit geplant wurde und deren Ziel es war, ein Cover über die Stadt Oldenburg zu legen. Er hatte total verpennt, daß er ja gar nicht da sein würde Mitte September. Also nahm ich seinen Platz ein.

Vorbereitung
Tagelang war Funkstille in dem Aktions-HO, dann auf einmal meldete sich der Initiator und schmiß wütend alles hin. Rage-Quit aus dem Nichts. Kurze Ansage, HO verlassen, das war’s.

Ratlos standen wir da, oder saßen .. in unseren Wohnungen oder bei der Arbeit .. mit unseren Smartphones oder PCs,.. jedenfalls erstmal baff. Gründe? Fehlanzeige.

Da ich als frischester Zugang in dem HO war und eigentlich gar nichts zu melden hatte, stand es mir möglicherweise nicht zu, etwas zu sagen, doch ich tat es trotzdem.
„Warum machen wir das nicht einfach jetzt? Also heute? Die Karte ist doch fast frei“, fragte ich in die Runde, zeichnete einen groben Entwurf mit Paint und sofort sprangen +Derk Händel  (@NoobLounge), +Markus Müller  (@Dingo76) und +Cornelius L  (@XAN2) ins virtuelle Boot und sagten: „klar, ab 20 Uhr bin ich mit Auto dabei“.

Sodann also fix einen neuen HO aufgesetzt unter dem Motto „Jetzt erst Recht“, wenn man so möchte und die Aktion wurde von Cornelius, der eigentlich nur bis 22:30 Uhr Zeit hatte, kurzerhand „Spontan blau machen“ getauft.
Zu dem Zeitpunkt dachte er noch, er würde etwas cleanen und gut, aber wie so oft kam es anders. Nicht aber zu seinem Schaden.

+ThOXeS  (@ThOXeS) und +Thomas Gregor  (@Loozaa) haben leichtsinnigerweise auch auf die HO-Anfragen geantwortet und schon waren sie mit im Team.
Zudem erklärte sich @Kelthar bereit, mit @XAN2 gemeinsam ein Team zu bilden und @phil0661 wollte @ThOXeS begleiten, also hatten wir drei Teams und einen weiteren Cleaner.

Aktion
@Dingo76 zeichnete schnell ein Feld mit 6 Layern, natürlich auch unter Zuhilfenahme von ResWue und somit gilt er offiziell als Erfinder des Feldes, der leider nicht zum Linken kommen sollte, was ich persönlich schade finde. Er hat sich, wie @NoobLounge für das große Ganze bereitwillig geopfert, dazu aber später.

(Nein, keine Sorge weiterhin, der Bericht wird nicht lang. Versprochen.)

Nun denn, ich selbst verbrachte mal wieder ein paar Stunden bei der Arbeit, während sich die Truppe aufmachte, Einsatzgebiete zu verteilen, die OP in ResWue zu erfassen und dergleichen und schon war es auch 20 Uhr. Der geplante Startzeitpunkt.

Also wurden die Turbinen gezündet und Team A (XAN2 / Kelthar) begann mit dem Cleaning am Westlink, Team B (ThOXeS / phil0661) sollte im Norden farmen/cleanen und Team C (NoobLounge / Dingo76) bereitete den Südostanker vor und farmte.

Es war eine schöne „wir fangen einfach mal an und gucken“-Aktion, zu dem Zeitpunkt war weder der Key-Tausch organisiert, noch wußte jeder genau, was passieren sollte, aber es war klar: das klappt.

Ich liebe solche spontanen Aktionen und muß daher jetzt schon mal das Team loben.
Als OP hatte ich wenig zu tun dank der guten Vorbereitung von Dingo76, der die Credits verdient hat; mit Ausnahme von, dem Team hin und wieder etwas Motivation oder Richtung zu geben, einen Keytausch-Punkt zu bestimmen, da das selbstverwaltet nicht recht klappte und die Linkstrecken auf Blocker zu prüfen, hatte ich nichts groß zu tun.

Und das Cleaning lief geschmeidig ab, alles war ratz-fatz frei, da es ohnehin recht frei lag. Dann der erste kleine Schock: Team A war fertig und wartete, Team C war auch durch und wartete am Treffpunkt, als Team B meldete, daß sie gleich mit dem Farmen beginnen würden. o_O

Kleine Verschiebung des Zeitplans nach hinten, aber okay, konnte man wenigstens in Ruhe Kaffee trinken. 5 Kaffee später waren dann die Keys getauscht und +Nordilf Nordilfson  (@nordilf) wurde spontan auch noch ins Boot geholt, um schon den Norden zu cleanen, während Team B die ersehnten Keys von dort zum Treffpunkt bringt.

Loozaa konnte in Ruhe nach Hause fahren und auf den Einsatz warten. Doch nach 30 Minuten waren die Keys getauscht, Team C konnte zum Südwestanker, an dem Team A längst stand, was mit Cleaning etwa eine Stunde dauern sollte und Team B machte sich wieder auf zum Nordanker.
Nordilf vertrieb sich die Zeit mit Warten und Captures etc, Loozaa relaxte weiter, Cornelius hat sich in Gedanken von der 22:30 Uhr Grenze verabschiedet und so ging alles seinen Gang.

Finale
Dann war es soweit, alle Teams waren an den Ankern, Loozaa und nordilf konnten die letzten Blocker weg-jarvissen und … nix und. Ein kleines, blödes, grünes Nadelfeld, kaum breiter als ein Link, ging quer durch den Südlink und das Linkende lag zudem in Froschland Cloppenburg, wo zu allem Überfluß ein aktiver Frosch am Basteln war.

Enttäuschung kam auf, wähnte einer der Beteiligten doch alles als verloren, als er hörte, welcher Fosch da ist. „Blödsinn“, warf ich ein, „hin da, Links killen und sofort linken“.

Nix passierte. Erneut mahnte ich, daß jemand dahin muß. Und zwar schnell. Aber auf mich hört ja keiner.  😀
10 Minuten später wurde dann entschieden: okay, wir fahren. Dingo76 und NoobLounge verzichteten auf das Linken und die MU und beseitigten den grünen Müll.
Auch dafür hier großen Dank für das selbstlose Verhalten derer, die eigentlich die ersten waren, die überhaupt bei der Nummer mitmachen wollten und das Feld zeichneten etc.

(Randnotiz: eigentlich wollten die beiden Delmenhorster den Oldenburgern ein blaues Dach über den Kopf legen, so machten es am Ende die Oldenburger selbst)

Um zu einem Ende zu kommen:
30 Minuten später war der Blocker weg, die Links flogen raus und phil0661 holte sich den goldenen Illuminator. Ab da wurde von West nach Ost gelinkt und XAN2 holte sich den platin-farbenen Illuminator.

6x 147k MU flogen auf die Konten der Spieler und wenn das Feld bis zum CP halten sollte, auch in die Wertung der Zelle. Klar, ein CP wäre gut gewesen, dank des Blockers war 0:00 Uhr aber um genau 31 Minuten verfehlt, sonst hätte das sogar gepaßt.

So galt es, ein Zeichen zu setzen, daß es eben doch möglich ist, spontan ein Feld über OL zu legen. Man muß nicht wochenlang planen und man muß vor allem nicht einfach alles hinschmeißen, wenn man … tja, .. keine Ahnung, was für Gründe hat, alles hinzuschmeißen. Habe ich bis jetzt nicht raus.

Es geht sogar mit einem kleinen Team, wenn das Team motiviert und motorisiert ist. Und dieses Team hat es sehr schön bewiesen; mögen es sich andere, die ähnliches mal machen wollen, als Vorbild nehmen.

Fazit
Plant nicht wochenlang Felder, Freunde, baut sie! Baut sie, wenn die Gelegenheit da ist, springt ins Auto, fragt eure Kollegen .. und reagiert, falls ihr spontan angefragt werdet.

OL-FinaleDer Gedanke von Ingress ist ein Agieren im Team als Fraktion und mit dem Ziel, MU für die Fraktion in der Cell zu holen. Keep that in mind.

Danke an die Agenten (ungewichtet sortiert):
@Dingo76(Feldplan, ResWue, Farming, Cleaning)
@NoobLounge(Farming, Cleaning)
@XAN2(Cleaning, Linking)
@Kelthar(Cleaning, Linking)
@ThOXeS(Farming, Cleaning)
@phil0661(Farming, Cleaning, Linking)
@Loozaa(Cleaning)
@nordilf(Cleaning)

Es war eine Freude und Ehre, euch beim Feldbau assistieren zu dürfen.

Tja, mir selbst zu danken, wäre vermessen, daher sei nur erwähnt
@PolluxCastor (Idee/Aufruf, OP, SitRep)

Ich freue mich schon jetzt auf viele Nachahmungstäter!
Haut rein, baut Felder, ich will Norddeutschland blau überdacht sehen in den nächsten Tagen.6 - Layer

#ResWueIsAwesome   #spontanerFeldbau   #WeilWirEsKönnen
#EsGibtNixGutesAußerManTutEs   #ExistToResist   #ProudToBeRES
+Ingress Resistance Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

Blue Captcha Image
Refresh

*